30. Oktober 2022 Halloweenturnier (WBO)

Am 30. Oktober findet endlich wieder unser Halloween-Turnier statt.
Wir freuen uns darauf, Euch in gruseligen Kostümen begrüßen zu dürfen. 

Nennungen bitte per Email an: Meldestelle@reitverein-oberursel.de 
nur mit vollständig ausgefülltem WBO-Formular möglich
Download WBO-Formular

Nennungsschluss ist der 23.10.2021, später eintreffende Nennungen können nur in Ausnahmefällen mit einem Aufpreis in Höhe von € 5 pro genannte Prüfung akzeptiert werden.

Einsätze sind vorab per Überweisung auf das Vereinskonto bei der Taunussparkasse
IBAN DE80 5125 0000 0032 0005 50 bis zum Nennungsschluss zu entrichten,
als Verwendungszweck sind „Halloweenturnier“ und der Reitername zwingend anzugeben.
Ohne Zahlung keine Startgenehmigung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Nennungen und einen wunderschöne Tag bei uns auf der Anlage.

Achtung: für die Prüfung 10 Geführte Gelassenheitsprüfung ist die maximale Teilnehmeranzahl (Nennungen) erreicht. Es können leider keine weiteren Nennungen angenommen werden. 

Ausschreibung

Mein erstes Turnier

WBO-Nennformular

 

Kreismeisterin Springen

Wir gratulieren zur Kreismeisterschaft Springen.

Am 30. und 31.07.2022 wurden die Kreismeisterschaften im Springreiten in Panrod ausgetragen. In der Großen Tour (LK 3) ist in der Klasse M Jacqueline Häußer auf das Siegertreppchen geritten. Ganz herzlichen Glückwunsch dazu.

Sichtung Jugendliche für Vielseitigkeit

Sichtung VS 

Weitere Impulse im Bereich Vielseitigkeit

Liebe Reiterinnen und Reiter,

 

der Pferdesportverband Hessen (PSVH) möchte im Bereich Vielseitigkeit weitere Impulse setzen, um möglichst vielen Reitern den Einstieg in die Vielseitigkeit zu erleichtern.

 

Am 25.09.2022 findet auf dem Gelände des Landgestüts Dillenburg ein Kombinierter Wettbewerb statt, welcher auch das Springen von Geländehindernissen mit umfasst. Einzelheiten könnt Ihr der veröffentlichten Ausschreibung entnehmen.

 

Dieser Wettbewerb soll auch dazu dienen, allen interessierten Jugendlichen (Junioren bis 16 Jahre) sich für Trainingsmaßnahmen, welche vom PSVH organisiert werden, zu empfehlen.

Diejenigen, welche nicht an dem Wettbewerb teilnehmen werden, gleichwohl Interesse am Vielseitigkeitsreiten haben, erhalten ebenfalls die Möglichkeit, im Anschluss an die Prüfung an einer Sichtung teilzunehmen. Voraussetzung ist lediglich, dass mit ein und demselben Pferd sowohl Erfolge im E-Dressur- als auch im E-Springbereich erzielt wurden.

 

Bei Interesse bitten wir um Anmeldung bis zum 12.09.2022 unter Angabe der Kontaktdaten und Erfolge an unsere Dillenburger Geschäftsstelle, Anne Thielmann, anne.thielmann@psv-hessen.de. Eine genaue Zeiteinteilung mit weiteren Hinweisen zum Ablauf und Ausrüstung erhaltet Ihr nach erfolgter Anmeldung.

Pferdesportverband Hessen e.V.

Geschäftsführer: Hendrik Langeneke
Wilhelmstr. 24
35683 Dillenburg

Tel.: 02771/8034-0
Fax: 02771/803420

E-mail: info@psv-hessen.de
Internet: www.psv-hessen.de

Verantwortlich für die Internetseiten: Hendrik Langeneke
Amtsgericht Dillenburg VR 759
Ust-Ident-Nummer DE 154305026

 

 

Kreismeister Dressur

Wir gratulieren zur Kreismeisterschaft Dressur.

 
Die Stufe auf dem Treppchen wurde bei den Kreismeisterschaften Wiesbaden Main Taunus auch von unseren Vereinsmitgliedern belegt.
 
Tamara Heinz erreicht den 2. Platz in der LK5.
 
Caroline Schätzle hat sich in der LK 2 den 3. Platz gesichert.
 
Wir freuen uns, dass sie in dieser Meisterschaft für den RuF Verein St. Georg Oberursel Bommersheim gestartet sind und eine Platzierung nach Hause bringen. 
 

Erfolgreich bestandene Abzeichen

32 Reitabzeichen verliehen – Reiternachwuchs legt Prüfung ab

Der Reit- und Fahrverein Bommersheim ist bekannt für seine gute und umfangreiche Jugendarbeit. So wurden auch in diesem Jahr wieder Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in ihren reiterlichen Fähigkeiten weitergebildet. Das Team rund um die Ausbilderin Andrea Huber hat Reiterinnen und Reiter in einem dreiwöchigen Vorbereitungslehrgang in Theorie und Praxis auf ihre Prüfungen vorbereitet.

Beim Pferdeführerschein „Umgang“ haben 9 Teilnehmerinnen sowie der einzige männliche Teilnehmer – mit 10 Jahren war er der Jüngste im gesamten Teilnehmerfeld – neben theoretischem Wissen vor allem den Umgang mit dem Pferd geübt. In diesem Kurs lernten die Teilnehmer nicht nur elementares theoretisches Rüstzeug, sondern sie müssen auch ihre Pferde auf Anhänger verladen und in der sogenannten Dreiecksbahn das richtige Führen des Pferdes vor den Prüfern präsentieren.

Ebenfalls wurde auch das Absolvieren eines Longierabzeichens angeboten. Insgesamt acht Teilnehmerinnen haben die Longierprüfung abgelegt. In diesem Teil des Kurses wird sich neben der Theorie ganz darauf konzentriert, wie man mit dem Pferd über die Longe kommuniziert. Das Longieren von Pferden ist ein wichtiger Bestandteil in der Trainingsarbeit.

Im Bereich der Leistungsabzeichen ist reiterliches Können gefragt. In diesen Leistungsklassen haben sich die Prüflinge den Herausforderungen der Leistungsabzeichen 5 bis 3 gestellt.

Das Leistungsabzeichen 5 ist der Einstieg in den Turniersport. Die Reiterinnen mussten ihr Können in der Dressur sowie im Springen in der Prüfungsklasse E unter Beweis stellen. Direkt im Anschluss haben die Reiterinnen ihre Ritte im Austausch mit den Prüfern reflektiert und beantworteten theoretische Prüfungsfragen. Den Zugang zum Turniersport haben insgesamt 8 Reiterinnen erworben. Sie alle können demnächst für den Reitverein Bommersheim an den Start gehen.

Das Leistungsabzeichen 4 absolvierten 5 junge Damen. In der Regel haben die Absolventinnen dieses Leistungsabzeichens bereits Erfahrung auf Turnieren gesammelt. Die abzulegende Prüfung entspricht sowohl im Springen als auch in der Dressur einer Prüfung der Leistungsklasse A.

Joana Rasch hat das Reitabzeichen der Leistungsklasse 3 erworben. Hier wird eine Dressur der Klasse L sowie ein Stilspringen der Klasse A** gefordert. Auch Sie musste sich anschließend den kritischen Fragen der Richter Hr. Köster und Hr. Schlittgen stellen.

Alle Teilnehmer*innen haben ihre Prüfungen bestanden und konnten am 11.5.22 stolz Ihre Urkunden aus den Händen der Richter sowie der Vorstandsvorsitzenden Andrea Braun entgegennehmen.

Wir gratulieren herzlich zum bestanden Reitabzeichen, Longierabzeichen und Pferdeführerschein   

REITABZEICHEN 5 

Reitabzeichen 5

Maya Michalka / Jona Folgnand / Laura Burk / Stina Welter / Nele Welter / Klara Gräf / Leni Müller 

REITABZEICHEN 5 Dressur

Navina Folgnand

REITABZEICHEN 4

Reitabzeichen 4 und 3

Jessica Zeller / Madeleine Zeller / Hanna Burk / Alina Weisske / Katja Stolle 

REITABZEICHEN 3

Joana Rasch

LONGIERABZEICHEN 5

Longierabzeichen

Jessica Zeller / Tamara Heinz / Anke Malkmus / Sophia Malkmus / Felia Theobald / Amelie Zander / Luisa Schüssler / Anastasia Pilurzi

PFERDEFÜHRERSCHEIN Umgang 

Marion Aigner-Mergardt / Sydney Aigner / Anna Vomerg / Lisa Wichert / Ida Oster / Constantin Sulzbach / Clara Brandstätter / Johanna Lauer / Chiara Ronimi / Lisa-Marie Sibenhaar

Pferdeführerschein Umgang

Fotos Dressurturnier 2022

Bommersheimer Dressurturnier 2022

Andrea Braun, 1. Vorsitzende des RuF St. Georg mit Antje Runge, Bürgermeisterin der Stadt Oberursel

Am letzten März Wochenende haben die Reiter aus Oberursel und den benachbarten Reitvereinen erfolgreich ihre sportlichen Leistungen gezeigt. „Wir haben viele spannende Wettkämpfe und schöne Ritte gesehen“ betont Sportwart Thomas Uttendorfer vom RuF St. Georg Oberursel Bommersheim. Es gab Dressurprüfungen der Klasse E bis S. Die Bürgermeisterin der Stadt Oberursel, Antje Runge hat am Sonntag ein Grusswort an Reiter und Besucher gerichtet.

 

 

Matthias Alexander Rath und der Vorstand des RuF St Georg gratulieren der Siegerin Charlotte Rühl vom RFV Bad Homburg

Den Preis in der schwersten Prüfung St. Georg Spezial nahm die Siegerin Charlotte Rühl (Bad Homburger RFV) von dem international erfolgreichen Olympia Reiter Matthias Alexander Rath entgegen, der als Sponsor für das Gestüt Schafhof persönlich die Glückwünsche überreichte. Gegen die traditionell starke Konkurrenz bei diesem Turnier erritten die Bommersheimer Vereinsmitglieder fünf Platzierungen, Jessica Zeller auf Vronie erreichte den 4 Platz in der E Dressur, Ida Oldenburg auf Dajana Platz 2 und Annalena Klein auf Chakira den 8. Platz in der Dressurreiterprüfung A. Tamara Heinz mit Fine Young Girl ritt auf den 3. Platz, Claudia Matthei mit Vilson auf den 4. Platz in der A** Dressur.    

 

In der S Dressur erreichte Caroline Schätzle mit Bellina La Filia den 5. Platz. Das prächtige Wetter hat allen Besuchern und Teilnehmern einen besonders schönen Event geboten.

Während des Turniers hat das Küchenteam Euro 153  für die UKRAINE Hilfe der Organisation EQUIWENT – Schmiede ohne Grenzen – gesammelt. Dieses Geld wird für die Hilfe der Pferde in den Kriegsgebieten eingesetzt. 

Fotos von Lena Grote

Impfpflicht gegen das Equine Herpes Virus 1 (EHV 1) ab dem 01.01.2023

Ab dem 01.01.2023 müssen alle Turnierpferde gem. LPO gegen das Equine Herpes Virus 1 geimpft sein.

Die Impfung gegen Influenza gem. LPO gilt weiterhin unverändert.

Das Jahr 2022 dient als Übergangsjahr für die Immunisierung gegen EHV-1.
Für alle Turnierreiterinnen und Turnierreiter heißt das: Sie sollten sich bereits jetzt mit der Grundimmunisierung ihrer Pferde und mit den korrekten Impfintervallen beschäftigen, um ab 2023 weiter an Turnieren teilnehmen zu können. 

Weitere Informationen in einem FN-Merkblatt

Reit- und Fahrverein St. Georg © 2016